Preisliste f. Mieter Landliegeplätze für Sommer 2017 und Winter 2017/18
-- Kiel-Wellingdorf – Brückenstrasse – Marinearsenal Eingang Nord
 
Landliegeplatz Winterhalbjahr
18,00 € pro qm incl. 19 % MwSt. pro Winterhalbjahr (01.11. bis 31.03. Jahrübergreifend)
Landliegeplatz Sommerhalbjahr
18 € pro qm incl. 19 % MwSt. pro Sommerhalbjahr (01.04. bis 31.10. jeden Jahres)
 
Mietgebühren pro Winter- oder Sommerhalbjahr
Wird der Platz von Booten, Trailern und Lagerböcken über den gemieteten Zeitraum genutzt,
wird die Nutzung tageweise berechnet. (Länge x Breite ü.A.)
Preisberechnung: GastliegerTagespreis = Winterhalbjahr Yachthafen Schwentinemünde.
Krankosten pro Krangang siehe unten.
Lagerbock für Segelboot: Auf Anfrage
 
Yachtlagerung mit Saisonvertrag beträgt Länge x Breite über Alles: Preis/qm 18,00 € incl. MwSt.
Lagerbock aufgebaut (Länge x Breite): Preis/qm 18,00 € incl. MwSt.
Lagerbock zusammengelegt und Rahmen hochkant gestellt (Kieler Modell): 60 € incl. MwSt.
Winterlagertrailer (Länge x Breite): Preis/qm 18,00 € incl. MwSt.
Mastlagerung Salinge demontiert bis 12 m: 25,00 € incl. MwSt.
Mastlagerung Salinge demontiert über 12 -14 m: 39,00 € incl. MwSt.

Lagerbock- oder Trailerplatzmiete ohne Mietvertrag: 5 € pro Tag.
Transportgurte geprüft pro Krangang 7,50 €
 
Miet- und Vertragsbedingungen - Ergänzungnen zum Mietvertrag Vorderseite.
Die Winterlagerkranung der Yachten wird in enger Zusammenarbeit mit einem Kranunternehmen durchgeführt.
Die aktuellen Daten werden auf unserer Internetseite (Startseite linkes rotes Dreieck anklicken "Gastliegeplätze + Aktuelles") eingestellt.
Die Krangebühren werden mit zusammen mit der Miete in Rechnung gestellt.
Pro Krangang sind maximal 15 Minuten kalkuliert. Für 2017 kostet die jeweilige Kranung voraussichtlich 100 Euro pro Boot. Gültig geprüfte Krangurte Preis siehe Preisliste. Sollte die Kranzeit pro Boot länger als diese 15 Minuten benötigen, werden dem Bootseigner die Mehrkosten berechnet.

Miete Bootslagerung:
Im Freilager werden die Bootsmaße der Länge auf "volle Meter" aufgerundet und die Breite des Bootes auf "halbe Meter" aufgerundet. Diese Maße ergeben miteinander multipliziert die zu berechnende Grundfläche. Die Grundfläche x Preis/qm ergibt den Mietpreis/Saisonjahr.
Ist der Winterlagerbock, Trailer, oder Planengestänge incl. Mastüberhänge länger oder breiter als das Schiff, wird diese(s)r als Berechnungsgrundlage herangezogen.
Unter dem Bootslagerbock ist eine wasserdichte Plane zu legen.
Für die kommenden Jahre behalten wir uns eine angemessene Erhöhung der Kran- sowie der Liegeplatzgebühren vor.
Die Winterlagerkosten sind incl. der Krangebühren (Auf- und Abkranen) 60 Tage vor Vertragsbeginn zur Zahlung fällig. Wasser- und Stromgebühren (für Batterieladung und Unterwasserarbeiten) sind bis zu einem maximalen Verbrauch von 20 kWh pro Mieter und Wintersaison im Preis enthalten. Mehrverbrauch wird mit 0,75 Euro/kwh dem Mieter berechnet. Heiz- und Schweißgeräte sind während der Winterlagerzeit nicht zu benutzen.
Jeden Tag nach Beendigung der Stromnutzung ist der Stecker aus der Verteilungsdose zu entfernen. Über Nacht ist keine Mieterstromleitung mit dem Stromkasten verbunden. Die Auflagen im Sinne einer Brandverhütung sind zu befolgen. Die Abrechnung der Kosten des Stellplatzes erfolgt nach unserer gültigen Preisliste und Mietbedingungen. Mündliche Absprachen in welcher Form auch immer, sind ungültig und ändern nicht die schriftlichen Vertragsvereinbarungen.